Werbung
Werbung
Werbung

Peugeot 508 SW: Eleganter Flachmann

Gregor Soller

Peugeot richtet auch den 508 SW konsequent Richtung Eleganz und Sportlichkeit aus – und bringt mit dem 508 SW den niedrigsten Kombi seiner Klasse. Als Plug-in-Hybrid leider erst sehr spät.

Das ist auch mal eine mutige Ansage: Im allgemeinen SUV-Wahn ein neues Modell zu bringen und das so flach zu machen wie kein anderer Hersteller. Und weil Peugeot den 508 SW eh schon geschrumpft hat, kappte man auch in der Länge ein paar Zentimeter. Das spart nebenbei Material und Luftwiderstand – und sieht in dem Fall trotzdem gut aus.

Auf 4,79 Meter Länge und 1,42 Meter Höhe bietet er offiziell zwischen 530 und 1780 Liter Kofferraum – was in den allermeisten Fällen reicht. Außer vier 1,9-Meter-Hünen wollen mit viel Gepäck und womöglich noch Hund verreisen: Was der riesige 505 Break noch konnte, will sein Nachnachnachfolger aber gar nicht mehr können. Dafür strebt er auch im Interior Richtung Premium, was sich auch in guten Restwerten manifestieren soll, die laut Peugeot gar über Passat-Niveau liegen.  Einzige Krux: Auch der leidet samt seiner Restwerte unter den SUV. Auch der 508 SW bietet innen das i-Cockpit der jüngsten Generation, viele Fahrerassistenzsysteme und die bekannten Diesel- und Benziner. Erstere leisten 180 bis 225 PS, Letztere 130 bis 180 PS. Nur der Basisdiesel kommt mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe, alle anderen Motorversionen sind mit einer Aisin-Achtgangautomatik gekoppelt.

Damit fahren sich auch die SW-Versionen kräftig und flott. Theoretisch genügt der 130-PS-Diesel, doch erst die stärkeren Versionen entsprechen der optischen Ansage.

Ganz wichtig: Auch Peugeot bringt einen Plug-In-Hybrid. Dessen Akkupakete bieten 11,8 kWh Kapazität, was für bis zu 50 Kilometer rein elektrische Reichweite reichen soll. Und da sie unter der Rücksitzbank kauern, geht auch kein Laderaum verloren. Auch Peugeot wird den PHEV als Topmodell der Palette positionieren. Der Peugeot 508 SW kombiniert den PureTech Benziner (132 kW/180 PS) und E-Motor (bis zu 80 kW/110 PS) zu einer Systemleistung von 165 kW respektive 225 PS. Die Übertragung der Kraft erfolgt über die Vorderräder. Die CO2-Emissionen sollen nach WLTP unter 49 g/km betragen. Das ist auch wichtig für die Flotten respektive PSAs eigenen Flottenverbrauch: Der steigt mit der Beliebtheit der SUV nämlich wieder an.

Was bedeutet das?

Der 508 SW ist eine interessante Alternative im Kombisegment – schade, dass der Plug-in-Hybrid erst Ende 2019 kommen wird.

 

Werbung
Werbung
Werbung