Neuer BMW 2er Active Tourer: Künftig mit zwei Plug-ins

Gregor Soller

Ab Februar 2022 startet die zweiten Generation des 2er Active Tourer in vier Modellvarianten mit Frontantrieb. Neben drei Benzinern und einem Diesel wird es zwei Plug-ins geben. Die Motorleistungen reichen anfangs von 100 kW/136 PS bis 160 kW/218 PS. Die Verbrenner wurden umfangreich weiterentwickelt. Alle Antriebe kommen jetzt in Serie mit der 7-Gang Steptronic samt Doppelkupplung. Der 223i Active-Tourer kommt auf 160 kW/218 PS während der 220i Active Tourer 125 kW/170 PS bietet. Die Basis wird der100 kW/136 PS starke BMW 218i Active Tourer, der allerdings ohne 48-Volt-Mildhybridisierung auskommen muss. Dazu kommt der Diesel 218 d, der 110 kW/150 PS bietet. Im Sommer 2022 folgen die zwei Plug-in-Hybride. Sie sind erstmals mit BMW eDrive Technologie der fünften Generation ausgestattet, die ihnen zu optimierter Dynamik und einer deutlich erhöhten elektrischen Reichweite verhelfen soll. Wir rechnen mit rund 200 PS und rund 80 km Reichweite plus minus x. Der 230e xDrive Active Tourer soll 1,1 bis 1,4 l/100 km und 17,9 bis 20,0 kWh verbrauchen und CO2-Emissionen von 22 bis 30 g/km gemäß WLTP entspricht.

Optisch hat BMW den Neuen im Vergleich zum Vorgänger dezent nachgeschärft, die A-Säulen flacher angestellt, die Seitenfenstergrafik gestreckt und die Rundumsicht optimiert – auch dank schmalerer A- und C-Säulen. Danke dafür! Die Geometrie sowie zahlreiche Details orientieren sich am Innenraumkonzept des iX. Der Innenraum bleibt hoch flexibel: Mit der Cargo-Position ihrer Lehnen lässt sich der Gepäckraum um bis zu 90 Liter erweitern. Außerdem kann die hintere Sitzreihe um bis zu 13 Zentimeter nach vorn verschoben werden. Damit und durch die im Verhältnis 40 : 20 : 40 teil- und umklappbaren Fondsitzlehnen stehen 470 bis 1 455 Liter (BMW 218i Active Tourer, BMW 218d Active Tourer) beziehungsweise auf 415 bis 1 405 Liter (BMW 220i Active Tourer, BMW 223i Active Tourer) Kofferraumvolumen zur Verfügung. Dazu kommen verbesserte Sicherheitsassistenten und ein optimiertes Fahrwerk.

Was bedeutet das?

Der neue 2er Active Tourer stellt eine konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers dar und macht bei den kompakten Frontantriebs-BMW den nächsten großen Schritt, indem er vieles vom iX übernimmt. Was wenige wissen: Er ist deutlich fahrdynamischer ist als der verwandte X1.

 
Erste Daten vom 230e Plug-in wurden bereits veröffentlicht. | Foto: BMW
Erste Daten vom 230e Plug-in wurden bereits veröffentlicht. | Foto: BMW
« Bild zurück
Bild
1 / 15
Bild vor »