MWM Motors: UAZ als Elektromodell

Gregor Soller

Das tschechische Unternehmen bei Pilsen ersetzt den 2,7-Liter-Benziner durch eine E-Maschine und einen 55 kWh-Akku. Das soll für bis zu 200 Kilometer Reichweite sorgen. Ungewöhnlich: MWM koppelt die E-Maschine an das Standard-Getriebe samt Zuschalt-Allrad und Untersetzung. Welche die 600 Newtonmeter Drehmoment am Rad noch vervielfacht!  Entsprechend wird man sich hier etwas einfallen lassen, falls man die originalen Antriebswellen des UAZ beibehalten will. Der angepeilte Preis beträgt 40.000 Euro vor Steuern, Hauptkunden sollen laut Hersteller vor allem gewerbliche Nutzer in Forst- und Landwirtschaft sowie im Bergbau sein.

Was bedeutet das?

MWM baut mit dem UAZ Spartan ein sehr spezielles Modell zum Stromer um, das in seiner Nische aber erfolgreich sein könnte. Bei "Made in Russia.de" kostet der Benziner als UAZ Hunter ab 24.990 Euro brutto.