Werbung
Werbung
Werbung

Kältetest am Polarkreis: Der eSprinter nimmt letzte Hürden

Johannes Reichel

Mercedes-Benz Vans treibt die Elektrifzierung des Portfolios weiter voran: Nach dem eVito und der Studie EQV aus Genf nimmt der eSprinter kurs Richtung Serie. Wir sind bei letzten Kälteerprobungen im schwedischen Arjeplog dabei.

Bei denen will der Hersteller letzte Erkenntnisse sammeln über die Wintertauglichkeit des Fahrzeug: Themen wie Heizung mittels Wärmepumpe, Kälteresistenz der Akkus, Rekuperations-Abstimmung auf Eis werden bei Temperaturen bis Minus 30 Grad systematisch überprüft und in Richtung Serie abgestimmt. In die soll der eSprinter ab Herbst rollen, kälteresistent, versteht sich. Erste Impressionen.

Werbung
Werbung
Werbung