IBNP 2021: Ausgezeichnet! – die Gewinner

Johannes Reichel
von Martina Weyh

Fast schon ein Klassiker: Zum fünften Mal wurde der Internationale busplaner Nachhaltigkeitspreis (IBNP) vergeben – der Pandemie geschuldet, musste die Preisverleihung diesmal als Hybridveranstaltung im Rahmen der ebenfalls erstmals digital veranstalteten BUS2BUS Special Edition über die Bühne gehen.

Die Moderatorin Silke Leinenweber führte zusammen mit HUSS-VERLAG-Geschäftsführer Rainer Langhammer und busplaner-Chefredakteur Claus Bünnagel durch das Programm. Prämiert wurden nachhaltige Produkt-Innovationen von Elektro- Hybrid- und Wasserstoffbussen über Telematik bis Reifenmanagement.

Darüber hinaus gab es Sonderpreise für Busreiseveranstalter & Reisebusunternehmer, Destination & Erlebniswelten sowie Verkehrsunternehmen, die mit ihren Konzepten vorbildhaft für eine nachhaltige Zukunft arbeiten.

 
Auf Platz eins in der IBNP-Sonderpreiskategorie Verkehrsunternehmen steht die ESWE Wiesbaden, die ihren kompletten Fuhrpark bis 2023 elektrifizieren will. Strahlende Gesichter – flankiert von busplaner-Chefredakteur Claus Bünnagel (l.) und Rainer Langhammer (r.), Geschäftsführer HUSS-VERLAG, freute sich ESWE-Geschäftsführer Prof. Hermann Zemlin, auf der Live-Bühne sichtlich über die Auszeichnung. (Foto: André Baschlakow)
Auf Platz eins in der IBNP-Sonderpreiskategorie Verkehrsunternehmen steht die ESWE Wiesbaden, die ihren kompletten Fuhrpark bis 2023 elektrifizieren will. Strahlende Gesichter – flankiert von busplaner-Chefredakteur Claus Bünnagel (l.) und Rainer Langhammer (r.), Geschäftsführer HUSS-VERLAG, freute sich ESWE-Geschäftsführer Prof. Hermann Zemlin, auf der Live-Bühne sichtlich über die Auszeichnung. (Foto: André Baschlakow)
« Bild zurück
Bild
19 / 19
Bild vor »