Werbung
Werbung

IAA: Verbrannte Träume? Die Traumwagen mit Verbrenner

Gregor Soller

Trotz E-Mobility-Hype gab es auf der IAA noch diverse Traumwagen zu sehen, die ihre Kraft aus Verbrennermotoren ziehen. Eine Auswahl der Spannendsten wollen wir hier nicht vorenthalten.   

Es könnte die letzte IAA gewesen sein, auf der Supersportler und Luxuslimos klassischen Zuschnitts ausschließlich mit Verbrennungsmotoren stehen - insofern laden wir ein vielleicht letztes mal zu einem Rundgang klassischer Art - und beklagen heimlich, dass man den ein oder anderen Motor nicht starten oder hören konnte. Man wird sehen, ob und wie schnell aus den Verbrennerträumen verbrannte Träume werden. Gentlemen, please start your engine....

Was bedeutet das?

Der Verbrenner ist nicht tot. Noch nicht! Denn die fast ausschließlich elektrisch betriebenen Studien stahlen den einstigen Traumwagen klar die Show.

 
Nämlich diesen: in 42 Sekunden beschleunigt der Bugatti Chiron auf 400 km/h und steht wieder. Man darf gespannt sein, wann die Hyperelektriker hier angreifen. | Foto: G. Soller
Nämlich diesen: in 42 Sekunden beschleunigt der Bugatti Chiron auf 400 km/h und steht wieder. Man darf gespannt sein, wann die Hyperelektriker hier angreifen. | Foto: G. Soller
« Bild zurück
Bild
1 / 18
Bild vor »
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung