Fotostrecke: VM-Test Vello Bike+: Zum Pendeln zu wenig, für die City zu viel

Redaktion (allg.)

Ein Faltrad mit Elektroantrieb, der Energie rekuperiert und per App steuerbar ist? Ein digitales Pedelec. Wie cool ist das denn? Dachten wir. Und sind etwas ernüchtert: Denn zum Pendeln ist das ab 25 km/h äußerst zähe E-Vello zu lahm - und für City-Distanzen braucht man eigentlich keine E-Unterstützung. Sondern lieber das pure (Fahr)Vergnügen eines lässigen und leichten Vello-Stahl-Faltrads! 

 
Der Clou ist der Zehus-Antrieb mit KERS-Funktion, der die Hinterachse allerdings mit drei Kilo ganz schön schwer macht. | Foto: J. Reichel
Der Clou ist der Zehus-Antrieb mit KERS-Funktion, der die Hinterachse allerdings mit drei Kilo ganz schön schwer macht. | Foto: J. Reichel
« Bild zurück
Bild
1 / 25
Bild vor »
Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dieser News: