Der neue Opel Grandland X im Detail

Gregor Soller

Viele Details machen den Unterschied: Warum der Grandland X trotz seinem späten Einstieg in das Segment der SUV eine große Zukunft haben wird.

Mit dem Grandland X wagt sich Opel ins Haifischbecken des SUV-C-Segmentes - also ins absolute Zentrum der weltweiten Bedürfnisse. Genau dorthin, wo auch schon (fast) alle Hersteller bereits präsent sind. Trotzdem wird er seinen Weg machen, denn der Grandland X besinnt sich auf alte Opel-Tugenden. Die Wichtigste: Zuverlässigkeit und viel wertiges Auto füs Geld zu bieten, ohne billig zu sein. Dazu passt ein maßgeschneidertes Technikpaket, das neben einem aktuellen Infotainment vor allem für Flottenkunden wichtige und trotzdem bezahlbare Extras beinhaltet: Nämlich tolle, selbst regulierende LED-Scheinwerfer und AGR-Sitze für Langstrecken. Das Ganze schick und geschickt verpackt mit viel Komfort, leisen und sparsamen Motoren zu anständigen Tarifen. Da sollte nicht viel schief gehen, wenngleich die Zukunftsthemen drängen. Neben einem 180-PS-Topdiesel mit Achtgang-Automatik befindet sich ein Plug-In-Hybrid in Vorbereitung. Beide tun dem Programm definitiv gut!

Was bedeutet das?

Im hier und heute passt der Grandland X perfekt. Aber bitte elektrifizieren und auch weiterentwickeln, die Basis stimmt!