Cargobike of the Year 2021: Wie Lastenräder zum "Ent-Laster" werden

Redaktion (allg.)
von Johannes Reichel

Die Cargobike-Branche erlebt einen regelrechten Innovationsschub, zahlreiche Hersteller drängen mit neuen und spannenden Produkten auf den Markt. Das spiegelt sich auch in unserer Neuauflage des "International Cargobike of the Year"-Awards wider, der im Rahmen der 2. Nationalen Radlogistik Konferenz in Frankfurt stattfindet. Im Vergleich zur Premiere von vor zwei Jahren spürt man eine deutliche Professionalisierung der Hersteller wie der Produkte. Im Fokus steht das Streben nach robusten und rentablen "Tools" für die Citylogistik, die sich auch in Service und Vertrieb den automotiven Standards aus der Transporterbranche annähern, zudem den Fahrern Komfort und leichtes Handling ermöglichen.

 
| Foto: J. Reichel
| Foto: J. Reichel
« Bild zurück
Bild
1 / 34
Bild vor »

Auch dafür soll der neue Award eine Bühne bieten. Die Begutachtung der Bikes übernehmen neben LOGISTRA-Test&Technik-Ressortleiter Johannes Reichel die erfahrenen Radlogistiker Thomas Schmitz von Radlader aus Mainz sowie Martin Schmidt, Chef von Cyclelogistics in Berlin sowie dem Lastenradservicespezialisten Blue Cargo. Am Dienstag Abend werden die Sieger der Kategorien Light, Heavy und Trailer feststehen. Erste Impressionen vom Campus der Frankfurt University of Applied Science, die freundlicherweise ihr weitläufiges und ideales Areal als perfektes Stadtquartier zur Verfügung stellte.