Werbung
Werbung

2. Münchner Mobilitäts-Kongress: Hier wird schon umgeparkt - nicht nur im Kopf!

Johannes Reichel

Von Mitte Juli bis Ende September 2023 zeigen neun innovative Projekte von Bürger*innen und bürgerschaftlichen Organisationen wie nachhaltige urbane Mobilität und eine verbesserte Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum aussehen können. Die Projekte sind Auftakt zum und Teil des 2. Münchner Mobilitätskongresses, der vom 3. bis 5. September stattfindet.

Wie bereits im Jahr 2021 hat der Münchner Stadtrat auch im Jahr 2023 innovative Projekte von Bürger*innen und bürgerschaftlichen Organisationen ausgewählt, die gefördert und im Rahmen des Münchner Mobilitätskongresses umgesetzt werden. Sie sollen schon heute allen Bürger*innen die positiven Ergebnisse einer urbanen Mobilitätswende im öffentlichen Raum veranschaulichen. Die Projekte haben das Ziel, Münchens Mobilität nachhaltiger, klimafreundlicher, ressourcenschonender und sozial gerechter zu gestalten und die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum zu verbessern.

Die bürgerschaftlichen Projekte laden alle Münchner*innen zum Besuch vor Ort ein und halten für alle Interessierten spannende Inhalte und Aktionen bereit. So finden Sie beispielsweise:

  • Informationen über städtische Hitzeinseln in Zeiten des Klimawandels,
  • Baumbepflanzungen als Anpassungsmaßnahme,
  • ressourcenschonendes Fahrradrecycling und Fahrradreparaturen im Sinne einer aktiven Kreislaufwirtschaft,
  • kulturellen und künstlerischen Aktionen zur temporären Rückgewinnung von Autostellplätzen im öffentlichen Straßenraum für das städtische Leben,
  • und vieles mehr.
 
Der Bund Naturschutz treibt ein großes Projekt weiter voran und launcht zur Illustration die Munich Central Park Tram. Vision: Wieder eine grüne Lunge in der Stadt, was die Sonnenstraße schon mal war, bevor sie "autogerecht" umgestaltet wurde. | Foto: BN
Der Bund Naturschutz treibt ein großes Projekt weiter voran und launcht zur Illustration die Munich Central Park Tram. Vision: Wieder eine grüne Lunge in der Stadt, was die Sonnenstraße schon mal war, bevor sie "autogerecht" umgestaltet wurde. | Foto: BN
« Bild zurück
Bild
1 / 26
Bild vor »

Die Landeshauptstadt München fördert dieses Jahr die untenstehenden neun Projekte. Wenn Sie auf die entsprechende Kachel klicken, erfahren Sie mehr über das jeweilige Projekt. Gehen Sie gerne bei den verschiedenen Angeboten vorbei, informieren Sie sich vor Ort und machen mit! Erleben Sie, wie an den Veranstaltungsorten Münchens Mobilität und Aufenthaltsqualität von Mitte Juli bis Ende September 2023 für eine höhere Lebensqualität attraktiver gestaltet wird.

Übersicht Projektvorstellungen Vor-Ort:

  • "Kazmaier-Allee": 3. September um 16 Uhr
  • Mehr Grün in der Stadt  - das südliche Bahnhofsviertel neu denken: 3. September um 13 Uhr
  • Central Park-Tram: 3. September von 16 bis 18.30 Uhr, jeweils zur vollen und zur halben Stunde startet eine Tram an der Trambahnhaltestelle Sendlinger Tor
  • Open Mic im Stadtviertel: 3. September von 17 bis 19.30 Uhr
  • Open Q - Mobilität bis du!: 3. September um 19 Uhr
  • Platz Hacken: 3. September um 16 Uhr / 8. September um 18 Uhr
  • Steinhuber Miniblock: 3. September um 16 Uhr 
  • Straßen(frei)raum Ranertinsel: 4. September zwischen 16 und 20 Uhr
  • Umlenken  - Räder pflegen statt Gas geben: 3. September um 16 Uhr
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung