Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Formel E wird präsentiert von

Den Doppelsieg verschenkt

BMW steuerte in Marakesch auf einen sicheren Doppelsieg zu und schoss sich selbst aus dem Rennen. Erster wurde d’Ambrosio auf Mahindra. Von Gregor Soller

Werbung
Werbung
Gregor Soller

ennen werden in der letzten Runde entschieden. Während das in der Formel 1 eher eine Wunschvorstellung bleibt, ist es in der Formel E spannende Realität. Die Serie bleibt voll unter Strom und bietet allerhöchste Spannung – tatsächlich bis zur letzten Runde! Das bewies einmal mehr das Rennen in Marrakesch.

Doch der Reihe nach: Bird, der von der Pole aus startete, konnte die Führung anfangs gut behaupten, geriet jedoch bald unter Druck der beiden BMW von Antonio Felix da Costa und Alexander Sims.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Den Doppelsieg verschenkt
Seite 94 bis 95 | Rubrik sport / formel e
Werbung