Werbung
Werbung

E-Auto-Akku gemietet: Bank darf Lademöglichkeit nicht deaktivieren

 Bild: G. Soller
Bild: G. Soller
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Hersteller von Elektrofahrzeugen dürfen den gemieteten Akku ihrer Kunden nicht aus der Ferne deaktivieren. Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes stellt das Abschalten der Ladefähigkeit eine unangemessene Benachteiligung des Mieters dar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-Auto-Akku gemietet: Bank darf Lademöglichkeit nicht deaktivieren
Seite 0 | Rubrik recht
Werbung
Werbung