Werbung
Werbung
Bild: HUSS-VERLAG
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Man fühlt sich in Anbetracht des unwürdigen Schauspiels um die Neufassung der Euro-7-Norm auf europäischer Bühne ungut an den Kontext des Diesel-Skandals erinnert: Tarnen, tricksen, täuschen war da leider oft die Devise. Und statt die Ingenieurs-Maxime von der „besten verfügbaren Technologie“ (BVT) oder vulgo „Stand der Technik“ endlich engagiert ins Werk zu setzen, wird wieder antichambriert, sorry, bis der Arzt kommt. Unter dem Vorwand, man wolle (nun aber wirklich) alle Energie in die Elektrifizierung stecken.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Homo non sapiens
Seite 82 | Rubrik pro & contra / kolumne
Werbung
Werbung