Was ist da los, Herr Wissing?

 Bild: HUSS-VERLAG
Bild: HUSS-VERLAG
Redaktion (allg.)

Alles ist eigentlich vorbereitet. Wir haben hiesige Unternehmen, die elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge herstellen, wir haben Kunden, welche diese Nutzfahrzeuge kaufen wollen und wir haben eine von der EU freigegebene Förderrichtlinie für eben diese Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben. Und was passiert? Nichts! Vom zuständigen Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gibt es keine Bescheide. Zahlreiche Unternehmen, darunter viele mittelständische Fahrzeughersteller und Spediteure, warten vergeblich auf grünes Licht, und ein zweiter Förderaufruf des Bundesverkehrsministeriums soll deutlich nach hinten verschoben sein. Was ist da los, Herr Wissing?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Was ist da los, Herr Wissing?
Seite 9 | Rubrik news