Volvo-Analyse zur CO2-Bilanz: E-Autos sparen ab 110.000 km

Volvo XC40 Recharge P8 AWD in Glacier Silver Bild: Volvo
Volvo XC40 Recharge P8 AWD in Glacier Silver Bild: Volvo
Gregor Soller

Volvo verglich den Gesamt-CO2-Ausstoß von Stromern und Verbrennern: Über den gesamten Lebenszyklus fährt das E-Auto unabhängig vom Strommix CO2-ärmer. Als Vergleichsbasis diente Volvo die XC40-Reihe. In die Rechnung flossen CO2-Emissionen während des gesamten Produktlebens ein. Dazu wurde eine Lifecycle-Analyse (LCA) nach internationalem Standard (ISO 14040 und 14044) erstellt und ausgewertet. Nach 200.000 Kilometern Gesamtfahrleistung einschließlich Produktion und Recycling kommt der Stromer auf 44 respektive 42 Tonnen CO2, wenn die E-Autos mit dem EU-Strommix geladen werden. Erneuerbare Energien senken den CO2-Fußabdruck auf 27 Tonnen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Volvo-Analyse zur CO2-Bilanz: E-Autos sparen ab 110.000 km
Seite 9 | Rubrik news
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.