Verkehrsclub Deutschland (VCD): Bundesmobilitätsgesetz für mehr Klimaschutz

Johannes Reichel

Der alternative Mobilitätsverband Verkehrsclub Deutschland (VCD) startete einen Vorstoß für ein „Bundesmobilitätsgesetz“, um die zersplitterte und veraltete Gesetzeslage in Deutschland stärker auf das Ziel Klimaschutz zu fokussieren. Das über 80-seitige Konzept fordert ein koordiniertes und integriertes Rahmenwerk, in dem die Maßnahmen auf Klimaschutz hin ausgerichtet sein sollen. Bisher gebe es zwar viele formulierte Ziele, wie „Steigerung der Attraktivität von Radverkehr und öffentlichem Verkehr“ oder weniger Flächenverbrauch.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Verkehrsclub Deutschland (VCD): Bundesmobilitätsgesetz für mehr Klimaschutz
Seite 11 | Rubrik news