VDA: Auf Klimaschutz setzen, Digitalisierung nutzen

 Bild: VDA
Bild: VDA
Johannes Reichel

Nachdem der Vorstand des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) einstimmig Hildegard Müller zur VDA-Präsidentin gewählt hat, zieht die neue Verbandschefin erste Linien. Müller, die am 1. Februar 2020 das Amt übernahm, sieht die Branche „angesichts von Digitalisierung, Veränderungen im Mobilitätsverhalten und insbesondere der großen Herausforderungen beim Klimaschutz“, vor gewaltigen Veränderungen. Es brauche Mut zur Innovation für alternative Antriebsformen, forderte sie.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel VDA: Auf Klimaschutz setzen, Digitalisierung nutzen
Seite 8 | Rubrik news