Werbung
Werbung
Werbung

Schwarze Zukunft bei Bugatti

Foto: Bugatti
Foto: Bugatti
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Während in Genf die Hyper-Elektrostromer mit fast 2.000 PS und 2.300 Nm Drehmoment die Verbrenner mal wieder in die Schranken wiesen, stellte Bugatti „La Voiture Noire“ aus. Ein schwarzes Einzelstück auf Chiron-Basis mit dem „alten“ Acht-Liter-Benziner mit 16 (!) Zylindern. Das genügt für 1.103 kW respektive 1.500 PS und 1.600 Nm Drehmoment. Nicht mehr genug, um Rimac und Co. noch Paroli bieten zu können. Und weil Bugatti die dunklen Wolken am Himmel dieser Konstruktion irgendwie selber zu sehen scheint, entschied man sich, La Voiture Noire nur einmal zu bauen – für elf Millionen Euro vor Steuern. Der Kunde: ein Bugatti-Enthusiast – wer auch sonst.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schwarze Zukunft bei Bugatti
Seite 11 | Rubrik news
Werbung