Ladesäulen-Förderung des Bundes hat noch Verbesserungspotenzial

 Bild: HUSS-VERLAG
Bild: HUSS-VERLAG
Redaktion (allg.)

Dass die Bundesregierung seit 24.11.2020 den Aufbau und die Inbetriebnahme von privaten Ladesäulen in Deutschland fördert und unterstützt, ist ein wichtiges Zeichen und ein wertvoller Impuls für die Antriebswende in Deutschland. Elektromobilität ist nicht nur das Auswechseln von Motoren, sondern die Umstellung eines Systems, in dem die Ladesäulen eine maßgebliche Rolle für das Funktionieren der Neuen Mobilität spielen. Berechnungen sagen, dass circa 80 Prozent der Nutzer von E-Autos die Fahrzeuge privat zu Hause oder beim Arbeitgeber laden. Deshalb ist die Förderung der privaten Ladeinfrastruktur ein wichtiger Beschleuniger des Reformprozesses.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ladesäulen-Förderung des Bundes hat noch Verbesserungspotenzial
Seite 19 | Rubrik news
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.