Ladeinfrastruktur: Mehr Ladepunkte in Deutschland

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Johannes Reichel

Im vergangenen Jahr legte die Zahl der Ladepunkte in Deutschland um 8.000 auf 24.000 zu. Etwa 15 Prozent sind Schnellladesäulen. Das teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) auf Basis seines aktuellen Ladesäulenregisters mit. Im Städteranking ist die bayerische Landeshauptstadt München nun knapp an Hamburg vorbeigezogen und führt nun das Städteranking mit 1.103 öffentlich zugänglichen Ladepunkten an. Für die Hansestadt sind im BDEW-Ladesäulenregister inzwischen 1.070 und für Berlin 974 Ladepunkte gemeldet. Mit deutlichem Abstand folgen Stuttgart (405), Düsseldorf (225) und Leipzig (215).

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ladeinfrastruktur: Mehr Ladepunkte in Deutschland
Seite 6 | Rubrik news