Werbung
Werbung
Werbung

Ladeinfrastruktur: Ladenetz wächst sehr zügig

Bild: Daimler AG
Bild: Daimler AG
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft gibt es aktuell in Deutschland über 16.100 öffentliche und teilöffentliche Ladepunkte. Davon sind zwölf Prozent Schnellladevorrichtungen. Ende Juli 2018 seien es rund 13.500 Ladepunkte gewesen – einZuwachs von gut 20 Prozent. Über drei Viertel der Ladesäulen würden von der Energiewirtschaft betrieben. Die Energieunternehmen machen beim Ausbau Tempo, obwohl bisher wenige E-Autos fahren, „sich der Betrieb der Ladesäulen also kaum rentiert“, erklärt Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. In Thüringen, Hamburg und Berlin kämen nureine Handvoll E-Autos auf einen Ladepunkt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ladeinfrastruktur: Ladenetz wächst sehr zügig
Seite 8 | Rubrik news
Werbung