Werbung
Werbung

Kia EV3: Drei nach neun

 Bild: Kia
Bild: Kia
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Noch 2024 soll der EV3 bestellbar sein: 4,30 Meter lang, 1,85 Meter breit, 1,56 Meter hoch, mit großzügigen 2,68 Metern Radstand. Der Fronttriebler nutzt die E-GMP (Electric Global Modular Platform)-Plattform und die vierte Generation der Kia-Akkutechnologie. Er muss aber aus Kostengründen mit 400 statt 800 Volt Spannung auskommen, was die Ladezeiten von zehn auf 80 Prozent in beiden Fällen auf 31 Minuten verlängert, denn die Akkus hat Kia großzügig dimensioniert. Die Basis kommt mit 58,3 kWh, die Long Range mit üppigen 81,4 kWh.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kia EV3: Drei nach neun
Seite 9 | Rubrik news
Werbung
Werbung