Auf der Autoshow in Los Angeles zeigte Karma eine weitere Version seines SC2. Der leistet 1.100 PS und soll in weniger als 1,9 Sekunden 100 km/h erreichen. Sein Hauptjob ist aber: Technologieträger! Bild: DREW PHILLIPS
Christian Eckert

Karma-Chefdesigner Andreas Thurner erklärt die Pläne für die Zukunft und die Exportabsichten nach Europa.

Was wird der USP von Karma Automotive sein?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gutes Karma? So will die Marke durchstarten
Seite 17 | Rubrik news