Gar NICHT visionär: Verwechselbarer Verbrennervan - der Ford „Caddynect“

 Bild: Ford
Bild: Ford
Gregor Soller

Dass der neue VW Caddy mit Rückleuchten im Ford-Connect-Stil kam, liegt wohl darin begründet, dass der Caddy auch der neue Ford Connect sein wird – klassisches Badge-Engineering. Engineering sparte man sich auch motorisch, heißt: keine Elektroversionen wie bei Citan/Kangoo oder Stellantis, sondern erstmal nur Verbrenner, die als Benziner 84 kW (114 PS), als Diesel 75 kW (102 PS) und Diesel 90 kW (122 PS) leisten. Die (VW-)Motoren heißen bei Ford weiterhin EcoBoost und EcoBlue. Ab Sommer 2022 kann man Ford- und VW-Händler mit dem gleichen Produkt gegeneinander ausspielen. gs

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gar NICHT visionär: Verwechselbarer Verbrennervan - der Ford „Caddynect“
Seite 9 | Rubrik news