Gar NICHT visionär: Tuning statt Plug-in...

 Bild: Alfa Romeo
Bild: Alfa Romeo
Gregor Soller

Wieder mal wurde Alfa Romeos Giulia geliftet und erhielt zum 110. Markengeburtstag ein neues Topmodell namens GTA. Dabei handelt es sich um eine dezent getunte und gewichtsoptimierte Quadrifoglio-Version. Man spart 100 Kilogramm Gewicht, erhöht die Leistung von 510 auf 540 PS und baut nur 500 Exemplare, 80 davon für Deutschland für je 173.000 Euro brutto – wo die Giulia Quadrifoglio mit 510 PS „nur“ 82.500 Euro kostet. Für 178.000 Euro gäbe es den GTAm (modificata), der statt der Rückbank einen Überrollkäfig und Heckflügel mitbringt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gar NICHT visionär: Tuning statt Plug-in...
Seite 13 | Rubrik news