Fördermillionen allein liefern keine Verkehrswende

 Bild: HUSS-VERLAG
Bild: HUSS-VERLAG
Redaktion (allg.)

Mit dem wachsenden öffentlichen Bewusstsein für die Elektromobilität als geeignete Zukunftstechnologie im Personenverkehr hat der Bundesverband eMobilität (BEM) einen klaren Strategie- und Methodenwechsel in der Verkehrspolitik für die kommende Legislaturperiode gefordert. „Fördermillionen allein liefern keine Verkehrswende“, heißt es in einem Wahlpapier, das zahlreichen Kandidat:innen der bevorstehenden Bundestagwahl zugestellt wurde.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fördermillionen allein liefern keine Verkehrswende
Seite 8 | Rubrik news