Fahrbericht e Vito Tourer: Elektrisch in die Ferne schweifen

 Bild: Daimler
Bild: Daimler
Johannes Reichel

Mercedes-Benz Vans stellt die E-Vitos neu auf und differenziert nach Einsatz in Fracht- und Personentransport: Für Logistiker oder Handwerker genüge die Reichweite mit 41-kWh-Akku (nutzbar 35 kWh) und 85-kW-E-Maschine, da man täglich selten weiter als 150 Kilometer fahre. Bei den Kombis forderten die Kunden aber mehr Reichweite. Also packte man das Antriebs- und Akkupackage aus dem EQV samt 100-kWh-Akku (90 kWh nutzbar) und 150-kW-E-Maschine hinein. So soll der eVito Tourer bis zu 421 Kilometer weit kommen. Der Lithium-Ionen-Akku belegt den ganzen Boden des lang und extralang erhältlichen Vans. Gesamtgewicht hier: 3,5 Tonnen!

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht e Vito Tourer: Elektrisch in die Ferne schweifen
Seite 11 | Rubrik news