Externe Kosten des Verkehrs: Autos schaden, Räder nutzen

Redaktion (allg.)

Zum Beispiel Schweiz: Die Mobilität der Schweizer Bevölkerung richtet jährlich Schäden in Milliardenhöhe an. Laut den neusten Berechnungen des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE für 2019 hat der Verkehr zum Beispiel Ernteausfälle von 233.000 Tonnen Lebensmittel verursacht. Pro Kopf verursacht der Verkehr in der Schweiz durchschnittlich 1.600 Franken sogenannte externe Kosten, die die Allgemeinheit oder künftige Generationen tragen müssen. Sie belaufen sich für 2019 auf insgesamt 14 Milliarden Franken. Für den größten Teil dieser Schäden (9,8 Milliarden Franken) ist der motorisierte Privatverkehr auf der Straße verantwortlich.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Externe Kosten des Verkehrs: Autos schaden, Räder nutzen
Seite 9 | Rubrik news