EU-Kommission: Grundlegende Transformation

Johannes Reichel

Nur ein Vierteljahr, nachdem die EU-Verkehrsminister erstmals über den Aufbau eines transeuropäischen Nachtzugliniennetzes debattiert haben, ist jetzt ein Beschluss gefasst worden. Bereits ab Ende 2021 sollen die ersten Nachtzüge durch Europa rollen. Darüber hinaus beschlossen die Verkehrsminister den klimafreundlichen Umbau der Lkw-Maut. Die Beschlüsse fügen sich ein in den Plan zur Verkehrs- und Mobilitätswende, die der EU-Klimakommissar Frans Timmermans in Brüssel präsentieren will. Dabei gehe es darum, Mobilität in Europa „systematisch neu zu denken“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel EU-Kommission: Grundlegende Transformation
Seite 11 | Rubrik news