EDAG FiberEUse: Wiederverwendbare Plattform

 Bild: EDAG
Bild: EDAG
Gregor Soller

Edag hat gemeinsam mit 21 Partnern in ganz Europa eine E-Plattform entwickelt. Sie ist für eine Million Kilometer Lebensdauer ausgelegt und soll in zirkuläre Wertschöpfungsketten gelangen. Zusammen mit Invent und dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU sollen die Materialen nicht nur recycelt werden, sondern im Idealfall über viele Fahrzeugleben hinweg wiederverwendet werden können.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel EDAG FiberEUse: Wiederverwendbare Plattform
Seite 9 | Rubrik news