E-Cargobikes: Tern GSD will das Auto ersetzen

 Bild: Tern
Bild: Tern
Johannes Reichel

Der taiwanesische Urban-Mobility-Spezialist Tern hat die neue Generation seines einspurigen E-Cargobikes GSD vorgestellt. Das soll mit einem noch steiferen Rahmen und diversen neuen Features wie der jüngsten Antriebsgeneration des Bosch-Cargoline-Motors punkten, bleibt aber weiter sehr kompakt und setzt ebenfalls weiterhin auf kleine 20-Zoll-Bereifung wie bei einem Faltrad, dem angestammten Terrain der Marke. Erstmals vorgestellt wurde das GSD 2017, nun habe man zahlreiche Erfahrungen gesammelt und viele Details verbessert, meint der Gründer und Chef Joshua Hon.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel E-Cargobikes: Tern GSD will das Auto ersetzen
Seite 12 | Rubrik news