Die USA nach den Wahlen: Elektrisierte Mobilität

 Bild: HUSS-VERLAG
Bild: HUSS-VERLAG
Christian Eckert

China ist der globale Vorreiter der elektrischen Mobilität, aber US-amerikanische Unternehmen holen rasant auf und erhöhen die Spannung.

Die Autoindustrie steht unter Strom und der Wechsel von fossilen Brennstoffen ins elektrische Zeitalter ist bei fast jedem Unternehmen absehbar. Nachdem Elon Musks Tesla seit der Gründung 2003 Geschichte geschrieben hat, werden auch durch den anstehenden Wechsel der Regierung in Washington alle anderen US-Autofirmen einen noch stärkeren, langfristigen Fokus auf die neue Antriebstechnologie legen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die USA nach den Wahlen: Elektrisierte Mobilität
Seite 12 | Rubrik news