Daf-Trucks: Neuer XF zur IAA?

 Bild: DAF
Bild: DAF
Gregor Soller

Die neue EU-Verordnung erlaubt ab 1. September 2020 längere Lkw-Kabinen, um die Aerodynamik und die Sicherheit der Lkw zu verbessern. Abgerundete Lkw-Fronten sollen mehr Crashzone bieten und es den Fahrern ermöglichen, Fußgänger und Radfahrer besser zu sehen. Die Lkw-Hersteller dürfen demnach die Kabinen um bis zu 90 Zentimeter verlängern. Das sollte auch der Startschuss für eine ganz neue Daf-Kabine sein: Der aktuelle XF-Rohbau ging 1987 (!) in Serie. Eines der vielen Facelifts gestaltete unter anderem Designer Bertrand Janssen, später in Daimler-Diensten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Daf-Trucks: Neuer XF zur IAA?
Seite 9 | Rubrik news