BYD: Limousine Han mit Eisen-Phosphat-Akku

 Bild: BYD
Bild: BYD
Gregor Soller

Der 4,95 Meter lange Han soll sowohl als reiner Stromer als auch als Plug-in-Hybrid kommen. Dabei will BYD auf Lithium-Ionen-Batterien verzichten. Der BYD Han soll stattdessen eine neue Generation der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie (LFP) von BYD namens „Blade Battery“ mit einer um 50 Prozent höheren Energiedichte erhalten. Bisher verbaut BYD die LFP-Akkus vor allem in Nutzfahrzeugen. Künftig sollen sie auch verstärkt in Pkw verbaut werden. Der Han soll bis zu 450 Kilometer Reichweite bieten und mit einem cW-Wert von 0,233 glänzen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BYD: Limousine Han mit Eisen-Phosphat-Akku
Seite 12 | Rubrik news