BEM-Kolumne: Mit Brief und Sigl

 Bild: HUSS-VERLAG
Bild: HUSS-VERLAG
Redaktion (allg.)

Wer zum Ende des zurückliegenden Jahres die Ohren in Berlin offenhielt, durfte vor allem Besserwisser und Arithmetiker hören, die vorrechnen, dass Deutschland die Reduktionsziele bis 2030 nicht erreichen wird. Ei der Daus! Wie auch? Die Klimaschutzmaßnahmen der Regierung kommen spät, sind aufeinander nicht abgestimmt und teilweise kontraproduktiv. Das erkennt selbst der Laie. Fortgeschritten dagegen ist das Niveau derer, die den Allgemeinplatz nutzen, um alte Technikansätze als neue Lösung für die CO2-Reduktion wiedereinzuführen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel BEM-Kolumne: Mit Brief und Sigl
Seite 11 | Rubrik news