Werbung
Werbung
Werbung

Zweites Leben mit „E“

Neue Serie zum Upcycling: Aus einem rußenden Dieselbus wird ein emissionsfreier Stromer. Ein Umrüstkit von in-tech und ZF soll sofort für Entlastung in abgasgeplagten Städten sorgen – und die Hälfte eines neuen Elektrobusses kosten. Von Johannes Reichel

Werbung
Werbung
Johannes Reichel

s ist ein Bündnis, das schnell Entlastung für emissionsgeplagte Städte bringen könnte: Der Garchinger Spezialist für Fahrzeugentwicklung und Systemintegration in-tech und ZF Aftermarket starten eine strategische Kooperation, um die Treibhausgasemissionen zu verringern. „Hohe Emissionswerte setzen die Kommunen unter Zugzwang, viele Betreiber suchen daher den Einstieg in die Elektromobilität“, meint jedenfalls Andreas Hager, Leiter der Business Unit New Mobility Solutions bei in-tech.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zweites Leben mit „E“
Seite 44 bis 46 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung