„Wir können alles“

Valeo hat auf der IAA und der CES zahlreiche Produkte aus ganz neuen Sparten präsentiert. Wir nutzten die Gelegenheit für eins der seltenen Interviews mit Valeo-Deutschland-Geschäftsführer Andreas Heinrich, um über künftige Entwicklungen, Sparten und das Thema Nachhaltigkeit zu sprechen. Von Gregor Soller

 Bild: Valeo/Jan Piero
Bild: Valeo/Jan Piero
Gregor Soller

Neben der aktuellsten (mittlerweile dritten) Lidar-Generation und den neuesten elektrischen Antrieben für Pkw in Kooperation mit Siemens sowie Filtrations- und Klimatisierungssystemen kommen dazu auch komplette Antriebssysteme für Fahr- und Lastenräder, Ladetechnik und Covid-19-Teststationen, in denen sich das Virus binnen zwei Minuten feststellen lässt. Ein Riesenportfolio mit verschiedensten Aspekten, die den OEMs und Nutzern nicht nur die Mobilität angenehmer machen. Gleichzeitig treiben die Branche viele neue Themen um. Wir durften eines der seltenen Interviews mit Andreas Heinrich führen, dem Geschäftsführer von Valeo Deutschland.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Wir können alles“
Seite 48 bis 50 | Rubrik mobilität
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.