Werbung
Werbung

Vorstellung VW ID. 2all: Golf für die neue Zeit

Der China-Konter: Mit dem ID. 2all kommt endlich ein elektrischer „Volks-Wagen“, der die Markentugenden hochhält: viel Platz auf wenig Fläche, Effizienz und Performance, vernünftiger Preis, zeitloses Design. Größtes Manko: Er startet erst 2025! Erste Eindrücke. Von Johannes Reichel

 Bild: Volkswagen
Bild: Volkswagen
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Spät kommt er, doch er kommt, der erste „echte“ Volks-Wagen unter den VW-Stromern. Bis 2025 müssen sich Kunden noch gedulden! Das ist der größte Wermutstropfen der mit großem Pomp begangenen Vorstellung des Konzepts ID. 2, Zusatz „all“ oder „to all“, „für alle“. Einen wie den ID.2 hätte man sich statt der Phalanx quobbeliger, schwerer und (sorry!) etwas fischäugiger SUV-Spielarten gleich gewünscht, als ersten Aufschlag der Wolfsburger E-Mobilität.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorstellung VW ID. 2all: Golf für die neue Zeit
Seite 36 bis 0 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung