Werbung
Werbung

Vorstellung Volvo EX30: Volvo goes Ikea

Ikea – das ist Qualität zum bezahlbaren Preis. Nur aufbauen muss man seine Möbel selbst. Das entfällt beim Volvo EX30, der mit genau diesen Tugenden punktet. Von Thomas Kanzler
 Bild: Volvo
Bild: Volvo
Werbung
Werbung
Thomas Kanzler

Das Volvo-Programm startet künftig schon ab 36.590 Euro oder 299 Euro brutto im Leasing. Einziger Wermutstropfen: Wie die meisten Ikea-Produkte ist auch der EX30 kein waschechter Schwede. Er kommt aus China und teilt sich die Plattform mit dem Smart #1. Mit einer Länge von 4,23 Metern ist der EX30 der kleinste Volvo und konkurriert vor allem mit dem Smart, dem Hyundai Kona oder den Stellantis-Kompaktstromern. Erstmals bietet die Premium-Design-Marke Volvo mit dem EX30 ein kompaktes Fahrzeug an, das auch mit einem niedrigen Preis punkten kann.

Form-follows-Funktion – auf elegante Art

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorstellung Volvo EX30: Volvo goes Ikea
Seite 35 bis 37 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung