Werbung
Werbung

Vorstellung Citroën Ami revolutioniert Mobilität: Führerschein-Einstufung AM ab 16 Jahren: Der kleine Disruptor

Citroën peilt mit dem Ami auf jüngere Klientel sowie rein urbanen (Sharing)-Einsatz. Und lockt mit günstigen Tarifen. Von Johannes Reichel

Klappt prima: Die absolut identischen Türen, die deshalb gegenläufig angeschlagen sind, ermöglichen bequemen Zustieg. Bild: Citroen/maison-vignaux@Continental Productions
Klappt prima: Die absolut identischen Türen, die deshalb gegenläufig angeschlagen sind, ermöglichen bequemen Zustieg. Bild: Citroen/maison-vignaux@Continental Productions
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

So klein und so disruptiv: Der 2,41 Meter kurze und 1,39 Meter schmale Citroën Ami soll die urbane Mobilität revolutionieren! Der 485 Kilo leichte Kubus mit maximal vielen Gleichteilen soll vor allem „geshared“ werden und noch 2020 im hauseigenen Free2Move-Angebot starten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorstellung Citroën Ami revolutioniert Mobilität: Führerschein-Einstufung AM ab 16 Jahren: Der kleine Disruptor
Seite 30 bis 32 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung