„Vorsprung durch Erfahrung“

In Berlin erläuterte Gilles Normand, wie Renault mit Pragmatismus in vielen Staaten Marktführer in Sachen E-Mobilität wurde – und es auch bleiben möchte.

Renault-Elektrifizierungschef Gilles Normand präsentierte in Berlin die Strategie seines Konzerns inklusive hochflexibler CMF-Plattform analog zu VWs MEB. Bild: Anna Katahrina Niessner
Renault-Elektrifizierungschef Gilles Normand präsentierte in Berlin die Strategie seines Konzerns inklusive hochflexibler CMF-Plattform analog zu VWs MEB. Bild: Anna Katahrina Niessner
Gregor Soller

Im Interview gab uns Gilles Normand tiefe Einsichten in die Elektrifizierungsstrategie der Renault-Nissan-Kooperation. Dabei erklärt er ausführlich, wie hart die ersten (Lern-)Schritte als „Early Adpoter“ der Elektromobilität waren und warum er die Kunden als die wertvollsten Entwicklungspartner betrachtet.

Herr Normand, warum kommt die CMF-EV-Plattform nicht schon früher?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Vorsprung durch Erfahrung“
Seite 48 bis 49 | Rubrik mobilität