Werbung
Werbung
Werbung

Transit-Transformationen

Auf dem abgeschotteten Testgelände in Lommel präsentierte Ford 
seine elektrifizierte Van-Zukunft. Von Gregor Soller

 Bild: Ford
Bild: Ford
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Der Termin war exklusiv und elektrisierend. Sieben geladene Journalisten, die den Transit Custom PHEV als Erste fahren durften, trafen auf eine viel stärkere Ford-Mannschaft, die Rede und Antwort stand. Bereits ein Jahr vor Markteinführung gab Ford erste Testergebnisse aus dem Feldversuch in London bekannt und ermöglichte erste Probefahrten. Ingenieur Adam Green, der einst den 1,0-Liter-Ecoboost-Benziner entwickelte, verbindet jetzt im Custom PHEV sein einstiges Projekt mit der neuen E-Maschine von Bosch – seriell. Heißt: Die Antriebskraft wird immer von der E-Maschine übertragen, die hinter den Benziner „geschaltet“ ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Transit-Transformationen
Seite 48 bis 49 | Rubrik mobilität
Werbung