Werbung
Werbung

Test Volvo C40 Recharge Pure Electric: Individuelle Effizienzsteigerung

Mit dem technischen Update wanderte bei Volvos 40er-Modellen die E-Maschine ins Heck, was mehr Fahrspaß bei weniger Verbrauch bringen soll. Das galt es zu prüfen.
 Bild: G. Soller
Bild: G. Soller
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Cloud-Blue mit Wollstoffsitzen! Volvo stattet seine Testwagen gern individuell aus, was man durch die Wahl des C statt XC noch steigern kann. Zum Test kam diesmal ein C40 Recharge Pure Electric als Extended Range mit 79-kWh-Akku, 185 kW (252 PS) und 420 Nm Drehmoment. Damit steht er dezent besser im Futter als der 170-kW-Vorgänger, was die Messwerte unterstreichen. Beschleunigung, Durchzug, alles geht eine Idee flotter. In engen Kurven und Kehren wirkt der „Typ 539“, wie der C40 intern heißt, deutlich lebendiger und lässt auf Wunsch auch mal kurz das Heck zucken, bevor ihn ESP wieder einfängt. Und: Der Wendekreis schrumpfte etwas!

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Test Volvo C40 Recharge Pure Electric: Individuelle Effizienzsteigerung
Seite 41 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung