Werbung
Werbung

Test Nissan Ariya Evolve Pack: Ehrbare Wohlfühloase

Mit dem 225-kW-Allradantrieb wird der Ariya zum Wohlfühl-Allradler mit absolut ehrlicher Verbrauchsanzeige. Von Gregor Soller
Topmodell: Selten war Nissan eleganter. Bild: G. Soller
Topmodell: Selten war Nissan eleganter. Bild: G. Soller
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern startete der Ariya als 160-kW-Basisversion mit 63-kWh-Akku, womit er im Reigen von Tesla Model Y oder Škoda Enyaq eher am unteren Ende mitspielte. Erst dann folgte das 225 kW starke, 600 Nm bietende, allradelnde „e-4orce“ samt 87-kWh-Akku und 22 kW AC-Ladefähigkeit. Auch hier fühlt man sich dank fein gewählter Materialien und Anklängen an japanische Handwerkskunst sofort wohlig-entspannt, fast wie in den japanischen Badehäusern, den „Sentos“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Test Nissan Ariya Evolve Pack: Ehrbare Wohlfühloase
Seite 32 bis 33 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung