Studie Kia EV9 Concept: Kias klare Kante

Europapremiere des Elektro-Edel-SUV. Mit EV9 im King-Size-Format gibt Kia einen Ausblick auf die Serienversion, die 2023 kommen soll. Wir durften „Probe berühren“. Von Thomas Kanzler

Klare Kante, große Größe: Selbst unser schlanker 1,9-Meter-Redakteur Kanzler wirkt vor dem EV9 fast zierlich. Bild: Kia
Klare Kante, große Größe: Selbst unser schlanker 1,9-Meter-Redakteur Kanzler wirkt vor dem EV9 fast zierlich. Bild: Kia
Thomas Kanzler

Der Concept EV9 steht wuchtig und mit klaren Kanten versehen in der Europazentrale des Konzerns. Die hoch aufragende Front wird von LED-Elementen eingerahmt. Im abgeschalteten Zustand sind die Leuchtelemente vorne zum Teil nicht sichtbar. Die Y-förmigen Rückleuchten sollen wie die mit Chromspangen stilisierte „Tigernose“-Front in Serie gehen.

Im Bereich der Motorhaube ist ein Solarmodul verbaut, die kantig ausgestellten Radhäuser bergen riesige 22-Zoll-Formate. Trotz der kraftvollen, massiven Anmutung soll der EV9 aerodynamisch optimiert sein. Die kleinen Kamera-Spiegel setzen dem Fahrtwind mal wenig entgegen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Studie Kia EV9 Concept: Kias klare Kante
Seite 24 bis 25 | Rubrik mobilität
Premium
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.