Fahrbericht Škoda Enyaq iV: Der clevere SUVAN

Zwischen Kombi, SUV und Van positioniert die böhmische VW-Tochter ihren ersten Vollformatstromer. Der könnte als Allround-Auto taugen, wenn die Effizienz noch besser wird.

 Bild: Skodal
Bild: Skodal
Johannes Reichel

Wer hätte es gedacht: Die große Batterie erfreut sich der größten Nachfrage! Die Vorbestellungen sprechen eine klare Sprache: Die Leute wollen Reichweite, selbst wenn man sie im Alltag selten braucht. Bei Škodas erstem Vollformat-Stromer Enyaq iV findet also die 82-kWh-Variante mit Heckantrieb den meisten Zuspruch. Die netto 77 kWh sollen für „über 500 Kilometer“ Reichweite gut sein. Wobei Produktverantwortlicher Jens Kosyna hinzufügt: Die formalen 537 Kilometer im WLTP seien zwar realistischer als der NEFZ, aber erst recht bei sensiblen Stromern unter optimalen Bedingungen mit 20 Grad und kleinem, milden Autobahnanteil.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht Škoda Enyaq iV: Der clevere SUVAN
Seite 42 bis 43 | Rubrik mobilität