Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4: Erster Aufschlag

Opel bringt seinen ersten PHEV, ein Kompakt-SUV mit üppigem Technik-Package auf Premium-Level.

Drang nach vorn: Mit 300 PS Systemleistung und Allrad hat der Grandland keine Leistungssorgen. Bild: Opel
Drang nach vorn: Mit 300 PS Systemleistung und Allrad hat der Grandland keine Leistungssorgen. Bild: Opel
Johannes Reichel

Ein Verbrenner und drei Elektromotoren arbeiten im Grandland X Hybrid4: Eine 83-kW-E-Maschine ist samt Differenzial in die Hinterachse integriert und liefert den effizientesten Vortrieb. Ein 81-kW-E-Aggregat wurde mit dem elektrifizierten Acht-Gang-Wandler fusioniert und sorgt für Allrad. Und der 48-Volt-Riemen-Starter-Generator kümmert sich um die geschmeidige Verbindung zum vierten Motor, dem 1,6-Liter-Turbobenziner. Außerdem bemüht sich diese kleine E-Maschine ums Aufladen der 13,2 kWh-Fahrbatterie, sollte die leer sein und wegen Einfahrt in eine City-Zone unmittelbarer Strombedarf bestehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht Opel Grandland X Hybrid4: Erster Aufschlag
Seite 33 | Rubrik mobilität