Fahrbericht Hyundai Ioniq 5: Iconic Ioniq

Der Ioniq 5 bietet als erstes Konzernmodell auf der neuen E-GMP-Plattform Herausragendes und wurde „ikonisch“ eingekleidet. Von Gregor Soller

 Bild: G. Soller
Bild: G. Soller
Gregor Soller

Ikonisch klug und kantig gestaltet, das war 1975 auch der Austin Princess schon, der dem Ioniq 5 noch ähnlicher sieht als das eigene Pony Concept ein Jahr zuvor, auf das sich Hyundai beruft. Und wie dieser punktet auch der Ioniq 5 mit bester Raumausnutzung, dank echten drei Meter (!) Radstand bei gut 4,6 Meter Länge und 1,6 Meter Höhe. Und so crosst Hyundai dank ebenem Boden eine Mini-Kathedrale, die zwischen SUV, Kompakt- und oberer Mittelklasse angesiedelt ist und die vier groß gewachsenen Reisenden viel Platz bietet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht Hyundai Ioniq 5: Iconic Ioniq
Seite 44 bis 45 | Rubrik mobilität