Fahrbericht Ford Mustang Mach-E: Stopp die Langeweile!

Legende statt Langeweile: Auf einem ersten Ausgalopp musste der Mach-E zeigen, ob der den Namen Mustang zu Recht trägt.

 Bild: G. Soller
Bild: G. Soller
Gregor Soller

Ford ließ seinen jüngsten Hengst direkt vor den künftigen Haustüren des US-Konkurrenten Tesla südlich von Berlin aufgaloppieren. Zur Strecke gehörte neben viel Landstraße im Trab auch ein knapp 50 Kilometer langer Galopp auf der Autobahn, teils mit Topspeed. Dafür stand die Allradversion mit Extended-Range-Akku bereit, die 258 kW (in alter Währung 351 PS) und 580 Nm Drehmoment aufbietet. Damit geht es bei Bedarf in 5,8 Sekunden auf 100 km/h und nach WLTP soll man mit 18,7 kWh/100 km bis zu 540 Kilometer weit kommen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fahrbericht Ford Mustang Mach-E: Stopp die Langeweile!
Seite 39 | Rubrik mobilität