Werbung
Werbung

DS 7: Endlich ein knackiger DS 7

 Bild: G. Soller
Bild: G. Soller
Werbung
Werbung
Gregor Soller

Mit dem Facelift hat DS 7 den Crossback-Zusatz eingebüßt und wurde in dem Zuge crosser gestaltet. Für 4,6 Meter Länge bietet er viel Platz. Die Motoren starten letztmalig beim 130-PS-Diesel, darüber rangieren die 225, 300 und 360 PS starken Plug-ins. Letzterer fährt sich deutlich crosser, aber auch etwas unkomfortabler als die anderen (21 Zöller auf 245/35 R21-Pneus), weshalb der bisherige E-Tense 300 weiter der Topseller bleiben dürfte. Der 225er bringt kaum mehr Power als der HDI – dafür crossen die Plug-ins real gut 50 Kilometer emissionsfrei dahin.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel DS 7: Endlich ein knackiger DS 7
Seite 43 | Rubrik mobilität
Werbung
Werbung